Aktuelle Informationen

Da die aktuelle Situation zum Coronavirus auch Einfluss auf den Betrieb unserer Beratungsstelle hat, möchten wir Sie wie folgt über die Erreichbarkeit unserer Stelle informieren:

  • Wir sind am Telefon wieder zu den üblichen Zeiten (siehe Startseite Homepage) für Sie erreichbar.
  • Bestellungen von Material nehmen wir gerne telefonisch oder per Mail (info@schwanger-wir-helfen.ch) entgegen.
  • Sollten Sie eine Beratung brauchen, so melden Sie sich ebenfalls per Telefon oder per Mail an sfrey@schwanger-wir-helfen.ch
  • Das Abholen von bestellter sowie das Zurückbringen von nicht mehr gebrauchter Ware ist nur auf telefonische Terminvereinbarung möglich, um so den Kundenkontakt regulieren zu können.

Wir danken für Ihr Verständnis.

Schwanger – wir helfen

Sonja Frey, Geschäftsleitung

 

Jahresbericht Beratung 2020

Eine Mutter ist der einzige Mensch auf der Welt, der dich schon liebt, bevor er dich kennt.                                                                   Johann Heinrich Pestalozzi

In der Beratung werden wir oft nach unserem Wissen gefragt. Wir beantworten Fragen der schwangeren Frau zu ihrer rechtlichen oder beruflichen Situation. Wir beraten Sie in den Bereichen der Sozialhilfe, Vaterschaftsabklärungen, Kindesanerkennungen in Berechnungen von Alimenten und vielen anderen Themen. Diese Fachfragen machen Sinn und helfen oft weiter, beruhigen und geben Sicherheit. Das ist bei vielen unserer Beratungen wichtig und wertvoll.

Dann aber kommt eine Frau, die wissen will, ob sie ihr Kind behalten soll oder ob ein Abbruch der Schwangerschaft nicht besser ist. Da hilft kein Wissen, da braucht es viel Einfühlungsvermögen, Annahme, Liebe für das Gegenüber, Hineinversetzen in ihre Situation, um sie behutsam dahin zu führen, dass sie ihre eigene Entscheidung treffen kann.

In diesen Situationen zu begleiten und zu beraten ist immer eine grosse Herausforderung für mich. Die Ausgänge sind nicht nur positiv. Egal wie die Entscheidung ausfällt, es braucht jeweils viel Liebe, Verständnis und Durchhaltewillen, um das Herz der Frau zu erreichen und zu entdecken, was sie wirklich fühlt und will. Wir versuchen dabei das Sprachrohr des ungeborenen Kindes zu sein, das zur momentanen Situation selbst noch nichts beitragen kann und gleichzeitig alle mögliche praktische Unterstützung zu bieten, damit eine gute Entscheidung gefällt werden kann.

So versuchen wir, eine Mutter dahin zu führen, dass sie ihr Kind liebt, bevor sie es kennt.

Sonja Frey-Lüscher

Geschäftsleiterin und Beraterin