Jahresbericht Beratung 2021

Kinder machen nicht das, was wir sagen, sondern das, was wir tun.                                                                                                                                  Jesper Juul

 

Viele Frauen finden den Weg zu uns, weil sie glauben, das Vertrauen in sich und die Umgebung verloren zu haben. Sie sehen keinen Ausweg aus ihrer schwierigen Situation und suchen Hilfe, die ihr mangelndes Vertrauen wieder aufbaut. Im vergangenen Jahr waren gegen 100 Frauen in einer persönlichen Beratung bei uns, weil sie genau das in ihrem Leben erlebt haben. Es ist etwas passiert, das ihnen den Boden unter den Füssen weggerissen hat und womit sie allein nicht mehr umgehen konnten. Eine ungewollte Schwangerschaft stellt das Leben total auf den Kopf.

«Ist mein Kind während der Ehe geboren, so gilt der Ehemann als Vater – was aber, wenn ich weiss, dass nicht der Ehemann der Vater meines Kindes ist?» «Ich bin unsicher, wie mein Arbeitgeber auf die Neuigkeit meiner Schwangerschaft reagiert, was sind meine Rechte?» «Der Kindsvater hat mich leider sitzen gelassen, weil ich mich gegen eine Abtreibung entschieden habe – wie soll ich das alles allein schaffen?»

Diese und viele andere Fragen sind mir im vergangenen Jahr in der Beratung begegnet. Jede Situation dieser Frauen war anders, aber Ziel der Beratungen ist es, Perspektiven für ihr Leben zu eröffnen, ihnen aufzuzeigen, dass sie wieder lernen auf sich und ihre Fähigkeiten zu vertrauen und Wege aus der Situation finden können. Wenn in der Beratung die Hilfe zur Selbsthilfe gelingt, dann ist schon sehr viel gewonnen. Oft braucht es viele kleine Schritte dazu, bevor das grosse Ganze wieder sichtbar wird. Aber wenn das erreicht ist, erleben die Frauen wieder Freude, Vertrauen und Liebe für ihre Kinder und lernen ihnen vorzuleben, wie wertvoll das Leben ist.

So wünsche ich allen Müttern und auch Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, dass sie nie das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten verlieren und ihren Kindern durch ihr Leben und ihr Tun ein Vorbild sind.

Sonja Frey-Lüscher

Geschäftsleiterin und Beraterin